Reformationsjubiläum 2017

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Beispiel zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

    Menümobile menu

    Die Feierlichkeiten

    500 Jahre Wormser Reichstag 2021

    Immanuel Giel/gemeinfreiLutherdenkmal in Worms

    Rund um das 500. Jubiläum des Wormser Reichstags wird in Worms ausgelassen gefeiert – mit verschiedensten Angeboten für alle Geschmäcker: von Ausstellung bis Inszenierung, von Theater bis Kabarett und von Gottesdienst bis Konzert. Und immer geht es dabei um die zentrale Frage:Was ist Dein Luther-Moment?“

    Luthers Einzug in Worms

    16. April 2021, 19.00 Uhr
    Schon der Einzug Luthers in die Stadt Worms vor 500 Jahren war ein Spektakel. Jubelschreie, Gesänge und Buhrufe. Live zum Noch-einmal-Erleben.

    Eröffnung der Landesausstellung mit Festakt

    17. April 2021, 15.00 Uhr im Museum der Stadt Worms
    Gäste aus Kultur, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft würdigen die Wormser „Sternstunde der Menschheit“ – vielfältig und inspirierend.

    Der Luther-Moment

    17. April 2021, 23.00 Uhr
    Eine multimediale Großinszenierung an der Dreifaltigkeitskirche als größter Leinwand Deutschlands macht das Jubiläum zum Erlebnis.

    Landesausstellung „Hier stehe ich. Gewissen und Protest – 1521 bis 2021“

    17. April bis 31. Oktober 2021
    Ein anregender Streifzug durch die Bedeutung des Gewissens: Von Martin Luther bis zu den modernen Repräsentanten echter Zivilcourage.
    Mehr zur Landesausstellung

    „LUTHER“ von Lukas Bärfuss

    16. Juli bis 1. August 2021, Dom Nordportal, Beginn jeweils um 20.30 Uhr
    Großes Theater auf der Bühne der berühmten Nibelungenfestspiele: diesmal ein Abend rund um den leidenschaftlichen Reformator Martin Luther.
    Mehr zu den Nibelungenfestspielen

    ZDF-Gottesdienst aus der Magnuskirche in Worms

    18. Juli, 9.30 Uhr
    Die Themen „Haltung“ und „Zivilcourage“ werden immer aktueller. Kirchenpräsident Dr. Volker Jung fragt, was das heute für die Gesellschaft bedeutet.

    Festgottesdienst auf dem Marktplatz

    18. Juli, 12.00 Uhr.
    Zusammen mit dem EKD-Ratsvorsitzenden Heinrich Bedford-Strohm feiert die Region die Erfahrung, dass der Glaube ein starkes Fundament für große Entscheidungen ist.

    Dreiwöchiges Kulturprogramm

    In den darauffolgenden Wochen jeweils Donnerstag bis Sonntag
    Kleinkunst, Konzerte, Kabarett, spirituelle Abende am Lutherdenkmal und jeden Sonntag ein besonderer Gottesdienst. Genuss pur.

    Diese Seite:Download PDFDrucken

    to top